H&T Presspart: Neuer Marktauftritt und expansive Wachstumspläne

  • Angepasstes Logo der Division unterstreicht Zugehörigkeit zur und Bedeutung für die Heitkamp & Thumann Group
  • Erweiterung des Produktportfolios für MDIs
  • Fertigungsstätten und Vertriebsniederlassungen in Asien und Amerika geplant

Die Presspart Unternehmen der Heitkamp & Thumann Group treten seit 15. März 2016 unter dem aktualisierten Logo H&T Presspart im Markt auf.

„Mit dem Zusatz H&T wollen wir die Zugehörigkeit zur Heitkamp & Thumann Group und die strategische Bedeutung von H&T Presspart für die Gruppe unterstreichen“, erläutert Peter Schmelzer, persönlich haftender Gesellschafter der Heitkamp & Thumann Group und Vorsitzender H&T Presspart.

Für Kunden und Geschäftspartner ergeben sich durch die neuen Logos keine operativen Veränderungen. Rechtliche Firmierung, Adressen und Kontaktdaten wie Telefon, Fax und E-Mail-Adressen, sowie bisherige Ansprechpartner bleiben unverändert.

Die Anpassung der Logostruktur folgt einer von der Heitkamp & Thumann Group zu Beginn des Jahres umgesetzten Veränderung der Organisationsstruktur. Die H&T Presspart Unternehmen bilden dabei eine von zwei Divisionen.

„Wie im vergangenen Jahr sehen wir auch 2016 vor, über 40% der Investitionen unserer Unternehmensgruppe bei unseren wachstumsstarken H&T Presspart Gesellschaften zu tätigen“, erläutert Christian Diemer, persönlich haftender Gesellschafter und CEO der Heitkamp & Thumann Group.

Ein bedeutender Anteil der diesjährigen H&T Presspart Investitionen ist für den Ausbau der Kompetenzen im Bereich Dosierinhalatoren (MDI) vorgesehen, einer Applikation zur medikamentösen Behandlung von Atemwegserkrankungen. H&T Presspart beliefert bereits heute weltweit Kunden aus der Pharmaindustrie mit Behältern und Sprühköpfen. Zukünftig bietet die Division ihren Kunden an, diese mit Zählwerken auszustatten. Sie zeigen den Patienten den aktuellen Füllstand ihrer Dosierinhalatoren an. Das Risiko eines unerwarteten Erreichens des Endes der Lebensdauer eines MDIs in einer kritischen Situation wird dadurch erheblich reduziert. Alle MDI Produkte von H&T Presspart zeichnen sich durch höchste Zuverlässigkeit bei der Wirkstoffabgabe aus und tragen so maßgeblich zur Linderung und Bekämpfung von Atemwegsbeschwerden bei betroffenen Patienten bei. Die Fertigung der Produkte erfolgt aktuell an drei Standorten: H&T Presspart Blackburn (UK), H&T Presspart Marsberg (DE) und H&T Presspart Tarragona (ES). Die Zählwerke werden dabei von den Presspart Unternehmen in Marsberg und Tarragona in Lizenz gefertigt und montiert.

Zusätzlich sollen in den kommenden Jahren die bestehenden europäischen Produktionskapazitäten durch Fertigungsstätten und Vertriebsniederlassungen auf dem amerikanischen und asiatischen Kontinent ergänzt werden. „Damit wollen wir der steigenden Nachfrage nach unseren innovativen Produkten in Asien, USA sowie Mittel- und Lateinamerika besser und flexibler Rechnung tragen“, so Peter Schmelzer.

Über H&T Presspart:

H&T Presspart ist eine Division der Heitkamp & Thumann Group, welche mit drei europäischen Standorten auf die Herstellung hochpräziser Metall- und Kunststoffkomponenten für die Pharmaindustrie spezialisiert ist. Die im Familienbesitz befindliche Heitkamp & Thumann Group besteht aus mehr als 20 mittelständischen Unternehmen in 9 Ländern mit rund 2.000 Beschäftigten, welche in zwei Divisionen und fünf eigenständigen Business Units organisiert sind.

Pressekontakt:

Nils Hubert, Director HR & Public Affairs | nils.hubert@ht-group.com | Telefon: +49 171 8 111 819